Februar 2018

Die BAB 81 wird von derzeit vier auf künftig sechs Fahrstreifen ausgebaut. Die Anschlussstellen Sindelfingen-Ost, Böblingen-Ost, Böblingen/Sindelfingen und Böblingen/Hulb werden auf Grundlage des Verkehrsgutachtens und der kommunalen Anschlussplanungen vollständig umgebaut. In diesem Zusammenhang erfolgt eine intensive Abstimmung der Trassenführung und Anschlusspunkte an die Planungen zum Neubau der Querspange Böblingen/Sindelfingen (Stadt Böblingen, Zweckverband Flugfeld Böblingen/Sindelfingen) und der Neuordnung des Kreisstraßennetzes (Landratsamt Böblingen). Sämtliche querenden Bestandsbauwerke (Über- und Unterführungen) werden im Zuge der Ausbaumaßnahme erneuert.

Für dieses so wichtige Projekt erbringt KuP für das Regierungspräsidium Stuttgart und der DEGES Deutsche Einheit Fernstraßenplanungs- und -bau GmbH die Ausführungsplanung der Verkehrsanlagen sowie die Entwässerungsplanung der Autobahnstrecke.

Bild des Benutzers mue
  • Ansprechpartner: Hans-Jochen Münnich

  • Hauptarbeitsgebiet:
    Infrastruktur
  • Arbeitsgebiet:
    Verkehrsanlagen