Mai 2020

Ersatzneubau Egelseebrücke bei Vaihingen / Enz

Aufgrund von Brückenschäden und unzureichender Tragfähigkeit ergibt sich die Notwendigkeit eines Ersatzneubaus an der B 10. Bereits im Jahr 2016 wurde in einem ersten Schritt eine Behelfsumfahrung nördlich der Egelseebrücke erbaut, in deren Zug eine Behelfsbrücke im Bereich der Enz und ein Durchlassbauwerk am westlichen Ufer erstellt wurden. Bereits bei dieser vorgezogenen Maßnahme hat KuP die örtliche Bauüberwachung für das Regierungspräsidium Stuttgart durchgeführt. Für diese anspruchsvolle und wichtige Maßnahme, in der Verbindung zwischen Pforzheim und Stuttgart, erbringt nun KuP die örtliche Bauüberwachung für den Ersatzneubau Egelseebrücke.

 

Folgende, wesentliche Ingenieurleistungen werden von KuP beim Bau der neuen Egelseebrücke im Zuge der B 10 über die Enz ausgeführt:

  • Überwachen der Ausführung des Objektes auf Übereinstimmung mit den zur Ausführung freigegebenen Unterlagen,
  • fachgerechte Auswahl der zur Verwendung vorgesehenen Bauteile und Baustoffe (Produktfreigaben),
  • Bewehrungskontrollen mit Betonierfreigaben,
  • Rechnungsprüfung,
  • Nachtragsmanagement, Prüfen und Bewerten von Behinderungsanzeigen.
  • Ansprechpartner: Walter Burgmaier

  • Hauptarbeitsgebiet:
    Infrastruktur
  • Arbeitsgebiet:
    Bauwerke