Die Gemeinde Lichtenwald wurde im Jahr 2017 vom Landratsamt Esslingen mit der Durchführung einer Gewässerschau betraut. Aufgrund von personellen Engpässen in der Gemeinde wurde die Durchführung der Gewässerschau auf Klinger und Partner übertragen.

 

Insgesamt wurden die Gewässerabschnitte des Grunbaches, Reichenbaches, Kaltereutebaches, Geigerbaches und der Geigerklinge in der Gemarkung Lichtenwald begangen. Es wurden verschiedene Beobachtuungen (Erosionen, Totholzaufkommen) dokumentiert sowie einige Missstände an den Gewässern. Die Behebung der Missstände, die im Staatsforst liegen (vor allem Schlagraumablagerungen) unterliegt dem Forstamt Esslingen. Andere Missstände wie z.B. private Bauten am Gewässer müssen von den jeweiligen Anliegern entfernt werden.

 

Die Ergebnisse der Gewässerschau wurden mit dem Landratsamt Esslingen abgestimmt. Die Nachprüfung der Behebung der Missstände obliegt der Gemeinde Lichtenwald.

 

  • Ansprechpartner: Jan Butz
  • Projektzeitraum:
    2017 bis 2018
  • Auftraggeber:
    Gemeinde Lichtenwald
  • Ort:
    Gemeinde Lichtenwald
  • Arbeitsgebiet:
    Gewässer

Leistungen

  • Vorbereitung der Gewässerschau (Festlegung Gewässerabschnitte, Behördenabstimmungen, Kartenerstellung, Teilnehmerinformation)
  • Durchführung der Gewässerschau
  • Aufbereitung der Handprotokolls (inkl. Abstimmung mit der Behörde)

Technische Daten

  • Länge der begangenen Gewässerabschnitte: ca. 8 km
  • Anzahl erfasster Beobachtungen/Missstände: 18 ST