Die Fläche der ehemaligen Kleingartenanlage Waldäcker III an der Kreuzung Schlieffenstraße und Schwieberdinger Straße in Ludwigsburg soll für spätere gewerbliche Investitionen geräumt werden. Dazu wurde die Kleingartenanlage auf einer Fläche von ca. 50.000 m² rückgebaut. Unter strengen artenschutzrechtlichen Auflagen wurde die anstehende Vegetation entfernt, ca. 150 Kleingärten rückgebaut und bei Bedarf zuvor von Schadstoffen beräumt. Im Anschluss wurde das gesamte Bodenmaterial (ca. 25.000 m³) bis auf eine Tiefe von 0,5 m einer Verwertung bzw. Entsorgung zugeführt. Hierzu war eine kontinuierliche Kampfmittelüberwachung notwendig. Die Erdmassen wurden nach umfangreicher Deklarationsanalytik freigegeben. Der Grund hierfür waren Altlasten von Sprengmitteleinwirkungen aus dem zweiten Weltkrieg.

 

Bei diesem für die Stadt Ludwigsburg sehr wichtigen Projekt übernimmt die Klinger und Partner GmbH alle Planungsphasen,   die örtliche Bauüberwachung/Aushubbegeitung und die laufende Deklarationsanalytik für die Verwertung bzw. Entsorgung des Bodenmaterials.

 

 

  • Ansprechpartner: Johannes Irtenkauf
  • Projektzeitraum:
    2018 bis 2020
  • Auftraggeber:
    Stadt Ludwigsburg
  • Ort:
    Ludwigsburg
  • Arbeitsgebiet:
    Bodenschutz/Geotechnik
    Rückbau/Abbruch

Leistungen

  • Planung der Sanierung in Anlehnung an die HOAI
  • örtliche Bauüberwachung/Aushubbegleitung
  • Haufwerksprobenahme nach LAGA PN 98
  • Deklaration

Technische Daten

  • Beräumung von 150 Einzelparzellen auf einer Fläche von ca. 50.000 m²
  • umfangreiche Schadstoffsanierungsarbeiten der einzelnen Lauben
  • Rodungsarbeiten
  • Bodenabtrag von ca. 25.000 m³
  • Entsorgung von ca. 60.000 t Material