Dezember 2016

Im Rahmen eines Vergabeverfahrens hat die Klinger und Partner GmbH den Auftrag für den Umbau der Radachse Westliche Karl-Friedrich-Straße zwischen Brötzingen und Belfortstraße/ Haus der Jugend von der Stadt Pforzheim erhalten. 

Das Radverkehrskonzept Pforzheim 2013 sieht die Anlage einer leistungsfähigen Radverkehrsverbindung in Ost-West-Richtung entlang der Karl-Friedrich-Straße vor. Erste Abschnitte wurden (bzw. werden) in der Östlichen Karl-Friedrich-Straße zwischen Ostend- und Deimlingstraße realisiert. Durch den Umbau der Westlichen in den BA 1-3 (Fußgängerzone Brötzingen bis Belfortstraße / Haus der Jugend) sollen nun weitere Abschnitte umgesetzt werden. Durch die Schaffung der Radverkehrsachse werden auch die Bushaltestellen und Fußgängerquerungen an den Knotenpunkten barrierefrei umgebaut. Die notwendige Verschiebung der Bordsteinlinie ermöglicht es, bei deren Neufestsetzung die Parkstände entlang der Straße zu ordnen. 

In den Bauabschnitten BA 1 (Fußgängerzone Brötzingen bis Sickingenstraße), BA 2 (Sickingenstraße bis Merianstraße) und BA 3 (Merianstraße bis Belfortstraße) kommt eine Kombination aus Radfahrstreifen und Radfahrschutzstreifen zur Anwendung.

Gemeinsam mit der Stadt Pforzheim ist die Klinger und Partner GmbH somit maßgeblich an der Entwicklung eines Radverkehrsnetzes für den Alltagsverkehr beteiligt.

Bild des Benutzers kuhn
  • Ansprechpartner: Johannes Kuhn

  • Hauptarbeitsgebiet:
    Infrastruktur
  • Arbeitsgebiet:
    Verkehrsanlagen