Juli 2016

Bürgermeister Dietmar Fischer zeigte sich begeistert, dass alle Termine hundertprozentig eingehalten wurden und es bei den Kosten eine Punktlandung gegegeben hat. Das Baugebiet besteht aus 19 Baugrundstücken mit einer Gesamtfläche von 8.000 Quadratmetern, 15 Baugrundstücken seien bereits verkauft.

Die Entwässerung im Baugebiet Hähren III erfolgt im modifzierten Mischsystem, hierbei wurden Misch- und Regenwasserkanäle in einer Gesamtlänge von jeweils rd. 300 m verlegt. Zur Regenwasserrückhaltung wurde ein Stauraumkanal DN 1400 in einer Gesamtlänge von 27 m hergestellt. Für jedes Grundstück wurden die entsprechenden Anschlüsse für die Entwässerung, Wasser, Strom und Breitband verlegt. Das Gebiet wird mit insgesamt 4 Stichstraßen mit einer Gesamtfäche von rd. 1.000 m2 erschlossen.

Die Gesamtkosten liegen bei rd. 1,06 Mio. EUR.

Klinger und Partner erbrachte unter der Leitung von Dipl.-Ing. Frank Kömpf alle Leistungsphasen der HOAI, die Örtliche Bauüberwachung sowie die Koordination der Versorgungsträger.

Bild des Benutzers köm
  • Ansprechpartner: Frank Kömpf

  • Hauptarbeitsgebiet:
    Infrastruktur
  • Arbeitsgebiet:
    Erschließung