Planung eines geschlossenen Rückhaltebauwerks in Stahlbetonbauweise zur Dämpfung der Abflussspitzen im Kanalnetz. Das Becken wurde aufgrund eines Sondervorschlags von Klinger und Partner realisiert, der entgegen dem Amtsvorschlag mit RÜB und Entlastungsleitung eine deutlich wirtschaftlichere Bauweise ermöglichte.

Besonderheiten:

  • sehr hoher Grundwasserspiegel, Wasserschutzgebiet
  • MID-Messschacht
  • Technische Ausrüstung: Reinigung durch Spülkippen, Entleerungspumpwerk und DN700 MID Messschacht
  • Ansprechpartner: Markus Posch
  • Projektzeitraum:
    2008 bis 2010
  • Auftraggeber:
    Stadt Heilbronn
  • Ort:
    Heilbronn
  • Arbeitsgebiet:
    Bauwerke

Leistungen

  • Vor- und Entwurfsplanung
  • Vorstudie mit Variantenvergleich
  • Geologisches Gutachten
  • Objektplanung Ingenieurbauwerke Lphn. 2 bis 9
  • Objektplanung Technische Ausrüstung Lphn. 2 bis 9
  • Örtliche Bauüberwachung

Technische Daten

  • Volumen: Nutzvolumen 1.200 m³, Gesamtvolumen 1.700 m³
  • 3 Spülkippen
  • Durchmesser der Zuflussleitungen: 2 x DN600